Wie entwickelt sich das kindliche Gehirn und wie förderst du sein Potential?

brain-in-hand-1312350-1279x849

“Je mehr wir in uns aufnehmen, umso größer wird unser geistiges Fassungsvermögen.”
Diese grundlegende Wahrheit des römischen Philosophen Lucius Annaeus Seneca (1-68 n. Chr., Erzieher des Thronfolgers und späteren römischen Kaisers Nero) zeigt uns heute noch deutlich, wie sehr wir von Geburt an durch unser Zutun/unseren Einfluss die Hirnentwicklungen und damit ihr geistiges Fassungsvermögen beeinflussen. Die Verantwortung liegt in unseren Händen.

Je mehr wir die Hirne unserer Kinder füttern, umso größer wird ihr geistiges Potential. Die Hirne unserer Kinder sind hungrig nach Nahrung. Von Geburt an. Damit ist jedoch nicht gemeint, die Kinder schon früh mit schulischen Inhalten zu bombardieren. Ganz im Gegenteil, denn das wäre absolut kontraproduktiv.
Du entscheidest über Qualität und Quantität der Nahrung und damit entscheidest du über die Intelligenzentwicklung deines Kindes.

Bei der Geburt enthält das Gehirn deines Säuglings genauso viele Neuronen wie dein eigenes: ca. 1 Milliarde. Babys und Erwachsene besitzen also gleich viele Nervenzellen. Weiterlesen

Mach es wie die Eisbärenmama

Nimm dir 43 Sekunden Zeit für den folgenden Videoclip. Das kleine Eisbärenbaby fällt ins Wasser  … und was macht die Eisbärenmama?

Die Eisbärenmama macht instinktiv alles richtig.

Du glaubst, du hättest an ihrer Stelle genauso reagiert und gehandelt?  Dann irrst du dich!
Die meisten von euch hätten eine “Kleinigkeit” anders gemacht und damit einen entscheidenden Fehler begangen!

Vielleicht wären sie genauso schnell zur Hilfe geeilt. Und vielleicht wären sie genauso selbstlos ins Wasser gesprungen. Und dann? Hätten sie dann die nötige Geduld aufgebracht, solange aufmerksam bei ihrem Nachwuchs zu bleiben, bis er sich von ganz alleine und aus eigenen Kräften aus dieser misslichen Lage befreit hätte? Nein.

Die meisten hätten ihr Kind aus dem Wasser gehoben. Und genau das wäre falsch gewesen!
Weiterlesen